Logo Nordbayern
Logo Nordbayern
Logo JDAV
Logo Nordbayern

Berichte
zurück zur Berichtübersicht

Bezirksjugendleitertag 2007

In Nordbayern ging wieder was!

21 Jugendleiter aus fünf Sektionen (von A wie Aschaffenburg bis W wie Weißenburg) fanden sich zum Bezirksjugendleitertag mitten im Spessart ein. Die Aschaffenburger hatten uns ja zwei Jahre vorher zu sich eingeladen und wir sind ihrem Ruf gefolgt ... und haben es nicht bereut.
Schon am Freitagabend fand sich eine kleine Gruppe auf dem Zeltplatz mitten im Wald bei Waldaschaff ein. An diesem inoffiziellem Abend konnte jeder bekannte und neue Gesichter treffen, miteinander ins Gespräch kommen, das unterfränkische Bier einer Geschmacksprobe unterziehen ...
Am Samstag ging es dann aber offiziell los und das Wetter war auch wieder besser als Tage zuvor: Die Sonne strahlte und nach einem ausgiebigen Frühstück begann nach einem Namensspiel der formale Teil des Bezirksjugendleitertags: Zuerst berichtete Wolfgang über die Arbeit der Bezirksjugendleitung, daran anschließend stellte Daniel Neuigkeiten und Aktionen aus der Landesjugendleitung und auf Bundesebene vor. 
Schließlich stand dann noch der wichtigste Teil des Bezirksjugendleitertags an: Die Wahlen für die Bezirksjugendleitung. Zunächst gab Ute bekannt, dass Daniel nicht mehr für den Stellvertreterposten kandidieren würde, da er aufgrund seiner beruflichen und privaten Situation nach München gezogen und inzwischen auch auf Landesebene für die JDAV tätig ist. Sie bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und überreichte Daniel ein kleines Geschenk.
Das weitere Wahlprozedere übernahm dann Daniel. Ute und Wolfgang erklärten sich bereit, noch einmal für die Posten der Bezirksjugendleiterin und des stellvertretenden Bezirksjugendleiters zu kandidieren. Für Daniels Posten war eine neue Stellvertreterin bzw. ein neuer Stellvertreter gesucht. Als Kandidatin für die stellvertretende Bezirksjugendleiterin hatte sich Nena Grießinger aus Nürnberg zur Verfügung gestellt. Weitere Kandidaten und Kandidatinnen auch für die anderen Posten gab es nicht. Ute, Nena und Wolfgang wurden alle ohne Gegenstimmen gewählt und, nachdem sie alle die Wahl angenommen hatten, war die neue Bezirksjugendleitung Nordbayern offiziell im Amt.
Im Anschluss daran hieß es nur noch zusammenzupacken und es ging ab zu den unterfränkischen Sandsteinfelsen in einem aufgelassenen Steinbruch. Den Nachmittag konnten dann alle das, für einige ungewohnte, Gestein ausprobieren. Außerdem bestand die Möglichkeit, sich bei Wolfgang die Kletterscheine „Toprope“ und „Vorstieg“ abnehmen zu lassen.
Nachdem alle mehr oder weniger vom Klettern geschafft waren, konnte sich jeder vom Ascheberscher Küchenteam um Jonas mit einem afrikanischen Gericht stärken.
Im Anschluss wurde das gemütliche Beisammensein an die Feuerstelle verlegt, bei der zahlreiche Erzählungen und Erfahrungen ausgetauscht worden sind.
Am Sonntag nach dem Frühstück wagten die Teilnehmer einen Blick in die Zukunft: Was steht 2008 / 2009 an? Natürlich ist wieder ein Bezirkscamp geplant und jeder konnte seine Ideen und Wünsche einbringen. Des weiteren bestand die Möglichkeit, andere Anregungen an die Bezirksjugendleitung zu richten. Der Blick in die Zukunft gestaltete sich recht munter und zahlreiche Ideen wurden von uns festgehalten, die wir versuchen werden umzusetzen. Hier die zentralen Punkte:

  • Ein Überthema, ein roter Faden, der sich durch das ganze Nordbayern-Camp hindurchzieht
  • Eine Liste mit Jugendreferenten der Sektionen erstellen und an die Jugendleiter weitergeben, um sich für gemeinsame Aktionen abzusprechen, evtl. Sektionsmaterial ausleihen zu können oder sektionseigene SV-Hütten zu nutzen

Danach bedankte sich Ute bei den Aschaffenburgern, die uns den Aufenthalt so angenehm gestaltet hatten, bevor wir dann nach dem Aufräumen des Zeltplatzes wieder den Spessart verlassen haben.
Wir, die alte und neue Bezirksjugendleitung, möchten allen Dank sagen, die beim Bezirksjugendleitertag 2007 dabei waren. Und alle anderen, die leider nicht dabei sein konnten, möchten wir herzlich einladen, eure Wünsche und Anregungen an uns zu übermitteln.

Damit wir weiter verbreiten können: Schön, dass sich in Nordbayern durch und mit euch was bewegt!

Es grüßen Euch

Ute, Nena, Daniel und Wolfgang